In eigener Sache

Zimmer frei, elektrischer Reporter und »Tischthema« in einem Atemzug

Kurz vor der morgendlichen Redaktionskonferenz legte mir meine Sekretärin heute kurz noch die Clipping-Mappe auf den Mahagonischreibtisch meines Büros im elften Stock des Tischthema-Towers in Unterföhring. Zu meiner Überraschung fand ich darin zwei wunderbare Kritiken, die ich Ihnen, liebe Leser, keinesfalls vorenthalten möchte.

Herr Basic war zwar etwas irritiert aber doch wohlwollend:

Zunächst war ich etwas abgeturnt, da die während dem Essen mit mampfenden Mund vor sich hinbrabbeln und man nur die Hälfte versteht. Da ich aber einer bin, der gerne auf “Kontra” den Standards steht, fand ich es dann doch gut.

mehr…

Den Hinweis hatte er von Jo Dethlefs, der in seinem Blog sehr ausführlich unser Konzept beschreibt, kritisiert und lobt:

Konzeptionell lässt sich das Ganze als Mischung des gemeinsamen Essens bei der WDR-Kultsendung “Zimmer frei” und dem Interviewprinzip des “Elektrischen Reporters” beschreiben. […]

Die lockere Atmosphäre in einer stinknormalen Küche an einem noch normaleren Küchentisch bei je nach Tageszeit Sonnenlicht oder dem Schein von IKEA-Kerzen sorgt für ein ungezwungenes Miteinander von Gästen und Gastgebern.

mehr…

Danke für den Tipp, Susanne ;-)

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s