In eigener Sache

„Lecken Sie mit“ – Frühwerk steht beim Hobnox Evolution Contest zur Abstimmung

Gerade informiert mich meine Kommilitonin Inga, dass sie ein gemeinsames Frühwerk aus Studienzeiten beim Hobnox Evolution Contest angemeldet hat. Auch Tischthematiker Thomas Escher war damals als Kamera-Mann mit von der Partie. Sehr drollig das nach so langer Zeit einmal wieder zu sehen.

Hier anschauen: „Lecken Sie mit“

Advertisements
Standard

4 Gedanken zu “„Lecken Sie mit“ – Frühwerk steht beim Hobnox Evolution Contest zur Abstimmung

  1. tsula schreibt:

    Ich stelle mir gerade vor was wohl geworden wäre wenn sie sich nicht so gegen die MI gesperrt hätten.
    – Alles alleine machen! –
    Vielleicht trägt die Eigenvermarktung ja doch nicht so doll wie das immer von den armen Musikern propagiert wird.

  2. tsula schreibt:

    Das liegt vielleicht an der Uhrzeit ;)

    Die Projektbeschreibung auf Hobnox lautet:

    „Das Projekt Börgerding wurde mit mehreren Musikern im Juli 2007 ins Leben gerufen und befindet sich seitdem im Aufbau. Inhalt dieses Projektes ist Popmusik mit deutschen Texten zu kreieren.
    Geplant sind ein Album mit einer Veröffentlichung auf einem selbstgegründeten Label, um sich autonom von dem vorherrschenden Musikbusiness einen Namen machen zu können. Ein Video wurde in Eigenregie produziert und steht auf der Plattform „myspace“ frei zur Betrachtung.“

    Und jetzt kommt meinen Beitrag.

    Denn ich bezweifle ganz grundsätzlich, dass man trotz Internet und mit dem selten vorhandenem Geschäftssinn ohne MI ein „Living“ hinbekommt.

    Eher ist es so, dass sich noch nicht etablierte Musiker sehr genau anschauen was die MI von heute ihnen abnehmen kann damit ihr tun eine Perspektive hat.

  3. Hallo Tsula,

    irgendwie gab es glaube ich einen Linkfehler, denn der von Dir beschriebene Beitrag „Börgerding“ ist nicht der den ich gemeint habe. Ich habs im Posting nochmal korrigiert. Jetzt müsste es auf den Film „Lecken Sie mit“ linken.

    Dennoch: Deine Aussage zur Musikindustrie ist natürlich eine zentrale in der Debatte um die Entwicklung freier Musik-/Bandprojekte. Bei Tischthema.tv habe ich das einmal ausführlich mit dem Singer/Songwriter „Tex“ diskutiert (übrigens ein echter Geheimtipp für alle die deutschen Rock-Pop mit intelligenten Texten mögen): Tischthema #04 »Antrieb des Songwriters« (http://www.tischthema.tv/content/2007/05/25/tischthema-04-»antrieb-des-songwriters«/). Schau doch mal rein…

    Gruß, Lucas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s