Fundstück

Puma legt Ostereier

Bei Puma scheint man gern auch im Detail ein kleines Augenzwinkern zu verstecken. Das fiel mir schon vor ein paar Jahren auf, als ich im Berliner Flagship-Store eine Orangensaft-Flasche geschenkt bekam. Auf dem Etikett hat die kleine Zeile „blah blah blah“ eingeschlichen und das leidige Kleingedruckte damit wunderbar aufs Korn genommen.

Puma thurst Etikett einer Orangensaftflasche

Wer genau hinschaut entdeck auf dem Puma thurst Etikett die Textzeile “blah blah blah”

Diese kleinen Spielereien sind bei Puma offenbar Programm. Soeben entdecke ich bei Seth Godin folgendes Puma Hang-Tag:

Puma Hang-Tag

Wenn das mal nicht Sympathie fördernd ist. Dabei kostet es gar nicht viel Aufwand, schließlich müssen eh Hang-Tags und Flaschenetiketten produziert werden. Es braucht nur pfiffige Ideen und den Mut sie zuzulassen. Was das im Kontext des Marketing bedeutet darf der geneigte Leser dann bitte bei Mundpropagandist Martin Oetting oder Marketeaser Bernd Röthlingshöfer nachlesen.

Die Grafik auf der rechten Seite erinnert ein bisschen an das fantastische Video „Le Grand Content“ von Clemens Kogler.

Advertisements
Standard

2 Gedanken zu “Puma legt Ostereier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s